Seite auswählen

A fresh look at BIM

GRAPHISOFT®, der führende Building Information Modeling (BIM) Software Entwickler für Architekten und Designer, hat die neueste Version seiner innovativen BIM-Lösung angekündigt. ARCHICAD 20 bietet eine Reihe wichtiger Erneuerungen, die den Fokus auf das „I“ in BIM legen. Mit der neuen „flat-design“ Oberfläche setzt sich das Programm deutlich von den herkömmlichen BIM-Werkzeugen ab.

Der voraussichtliche Erscheinungstermin von ARCHICAD 20 in Deutschland und Österreich ist der 20. Juni 2016.

Intuitivität

  • Überarbeitete Arbeitsumgebung
    Die neue ARCHICAD-Arbeitsumgebung bietet mehr Raum und Überblick für ihre Projekte. Durch die Reduktion von störenden Elementen und der Verlagerung von selten benötigten Funktionen in den Hintergrund, entsteht ein einheitlicher, dynamischer und professioneller Look.
  • Neues Icon-Design
    Die Icons der ARCHICAD 20-Arbeitsumgebung haben ein neues, simpleres Design erhalten, die der neuen Oberfläche entsprechen.
  • Graphische Favoriten
    Für ARCHICAD 20 wurden die Favoriten überarbeitet. Durch die automatisch aus den Parametern generierten Vorschaubilder, lassen Sich die verschiedenen Favoriten besser voneinander unterscheiden. Die Möglichkeit Ordner anzulegen schafft zudem mehr Übersicht.
  • Verbesserung der Tab-basierten Navigation
    Jedes Tab behält seine eigenen Einstellungen und wird nicht durch Einstellungen in den anderen Tabs überschrieben. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, Einstellungen von Tab zu Tab zu übertragen.
    Um das Navigieren zu beschleunigen, sind die Tabs nun mit Kontextmenüs versehen worden. Um eine Ansicht zu finden muss nun nicht mehr auf den Navigator zurück gegriffen werden.
  • Einfaches Bibliotheksmanagement
    Die Übersicht in der Projektbibliothek wird durch Neuerungen wie der graphischen Vorschau erhöht.

Informationsmanagement

  • Benutzerdefinierte Elementeigenschaften
    Mit den Elementeigeschaften werden BIM-Daten im ARCHICAD verwaltet. Die Eigenschaften können nahezu überall angezeigt werden, beispielsweise bei Labels und Stempeln oder als Suchkriterien.
  • Kriterienbasierte Visualisierung
    Mit der kriterienbasierten Visualisierung können voher definierte Elemente graphisch sichtbar gemacht werden.
  • Massenimport von Elementeigenschaften
    Elementeigeschaften können direkt aus Excel importiert werden.
  • Elementvorschau in Listen und Auswertungen
    In Listen und Auswertungen können nun auch parameterabhängige Elementvorschauen angezeigt werden.

Visualisierung

  • „CineRender“-Engine Upgrade (nun basierend auf Cinema 4D R16)
    Durch die implementierung der neuesten Cinema 4 Rendering Engine erhält ARCHICAD u. A. einen neuen Oberflächenkanal, verbesserte Schattierung, eine verbesserte GI und eine höhere Rendering-Geschwindkeit.
  • NURBS-Definition in GDL
    Durch die Einführung der NURBS-Definition in GDL können nun komplexe Rhino-Modelle durch GDL-Parameter angepasst werden.
  • Zwei-Punkt Perspektive
    In der 3D-Perspektive ist es nun  möglich auf eine Zwei-Punkt-Perspektive zu wechseln. Die vorige Kamera-Postion und der Blickwinkel bleiben währenddessen erhalten.

Interoperabilität

  • IFC4-Import und –Export / weitere IFC-Verbesserungen
    ARCHICAD 20 unterstützt den Im- und Export von IFC4-Dateien. Sowohl die IFC4 Refernce View als auch die IFC4 Design Trasfer View stellen kein Problem dar. Somit ist beispielsweise die Ansicht von mehrfabrigen Oberflächen oder Graphic Overrides möglich.
  • DWG-Verbesserung
    Exportierte Punk-Koordinaten im DFX/DWG-Format sind nun genauer, wenn die DFX/DWG-Übsetzung verwendet wird.
  • 3dm (Rhino-Datei)-Import/-Export
    ARCHICAD kann nun RHINO-Dateien öffnen und speichern. Hierdurch wird der Workflow zwischen den beiden Programmen erhöht.
  • Export zu gbXML und PHPP
    Mit der Möglichkeit des Exports zu gbXML und PHPP ist es nun leichter, BIM-Daten direkt in Software zur Energieeffizienz-Berechnung zu übertragen.
  • Support des neusten SketchUp-Formats
    ARCHICAD 20 ist in der Lage das neuste SketchUp-Dateiformat zu lesen und in diesem zu speichern. Die Geschwindigkeit der Dateiumwandlung wurde zudem erhöht.

ARCHICAD 20

A fresh look at BIM